Donnerstag, Juli 10, 2014

Windstille - Die Ruhe vor dem Sturm (D&D 5)

Der ebenfalls von mir geschätzte Blognachbar craulabesh kommentierte meinen kurzen Artikel zu D&D 5. Es folgen ein paar Vorüberlegungen zu meinem Artikel, um etwaige Missverständnisse aufzuklären.

Als ich Basic D&D nach der Veröffentlichung schnell-las war mein erster Gedanke: Das war's. Old school-Retroklone können im Regal bleiben, denn das echte, originale D&D ist auferstanden.

Interlude
A typical OSR roleplaying gamer as created with Risus (Now in its 2nd Edition!)
Hit Point Philosopher (4)
Follower of the Gygaxian Faith (3)
Quixotic Amateur Line-Art Connoisseur (2)
Hex-Map Cartographer (1)  

Nun ist es keine Frage, dass sich 'echt' und 'original' nur auf die Produktmarke beziehen und nicht auf dieses sogenannte erste Fantasy-Rollenspiel mit dem Titel Dungeons&Dragons. Mir war nach der Lektüre von Basic D&D kurz suggeriert gewesen, dass das echte (weil offizielle) D&D zurück sei und ich keinen (*herkömmlichen*) Retroklon mehr bräuchte. Ich nehme an, dass dieser Effekt auch vom Hersteller gewünscht ist. Und etlichen Kommentaren von OSR-Spielern zufolge wich die bekannte Zurückhaltung gegenüber WotC einer spontanen Kaufbereitschaft, die sich in der Vorbestellung aller D&D5-Produkte äußerte. Und das zunächst nur, weil Basic D&D kostenlos als Appetithappen zur Verfügung gestellt wurde.

Sicherlich gibt es weiterhin Vorbehalte gegenüber D&D5. Unterschiede zu früheren Versionen werden herausgearbeitet und die, durch die verschiedenen Regeln geschaffenen, unterschiedlichen Spielwirklichkeiten miteinander verglichen. Im übrigen nicht anders als bei Shadowrun 5 und Das Schwarze Auge 5 auch. Wesentlich ist jedoch eines: durch die kostenlos zur Verfügung gestellten Basic D&D-Regeln kommt kein OSR-Spieler mehr an D&D5 vorbei. Und nach kurzer Lektüre mag zwar noch manch einer sagen, dass die fünfte Version anders sei, aber eben auch spielbar. Also, warum nicht mal spielen?

Ich meine, dass der Wind nur als die sprichwörtliche Ruhe vor dem Sturm innehielt und längst unzählige OSR-Blogs als Multiplikatoren über D&D 5 berichten und Teil des aufziehenden Sturms sind. Der schlimmste Alptraum der OSR kann nur ein offizielles D&D sein, dass die häretischen Retroklone (stillschweigend) für überholt erklärt und eine unbedingte Alternative anbietet: ein kostenloses Einsteigerspiel, das den Spontankauf weiterer Produkte initiiert.

Wizards of the Coast führen eine erfolgreiche D&D 5-Kampagne, die lange vorbereitet wurde. Ich nehme an, es dürfte Vergnügen bereiten, zu analysieren, welche Strategeme angewandt wurden und werden, um so erfolgreich zu sein.

Für mich stellt sich die Frage, inwieweit ich meine Basic Fantasy Erweiterungsregeln für Basic D&D anpassen kann. Das finde ich interessant, weil gerade wieder die Hit Point-Frage debattiert wird. Außerdem würde ich gerne die deutsche Übersetzung von Basic Fantasy fertiggestellt haben, bevor D&D 5 auf Deutsch erscheint...

Kommentare:

Andreas (RPGnosis) hat gesagt…

"bevor D&D 5 auf Deutsch erscheint..."

Das steht aber ohnehin noch völlig in den Sternen, oder?

lars_alexander hat gesagt…

Ja.
Ich werde versuchen, mein subtiles Augenzwinkern deutlicher zu machen. ;)

Craula Besh hat gesagt…

Mein Ursprungsartikel war natürlich seeehr wie auf Drogen geschrieben. Dennoch, was ist wenn D&D5 der D&D-Spieler zweitliebstes Rollenspiel wird und sie alle zusammenführt, auf dass sie auch zwischendurch ihre Lieblings-D&D-Versionen auspacken und spielen – und sei es nur in einer anderen Dimension in einer magischen Flasche in einem D&D5-Abenteuer.. ;)

lars_alexander hat gesagt…

Ich nehme sogar stark an, dass das der Fall sein wird, was Du schreibst.:)

Meine Formulierung "Der OSR schlimmster Alptraum" war da vielleicht etwas missverständlich und das Augenzwinkern auch hier nicht erkennbar.
Die OSR-Blogger und Forenschreiber haben über lange Zeit WotC Entscheidungen kritisiert, sich gegen WotC positioniert und - diese scheinbar maßlos unterschätzt.

Bei vielen wurde quasi ein Schalter umgelegt, als Basic D&D kostenlos erschien. Und weil die das alle lesen, werden sie es früher oder später ausprobieren: mindestens in Videohangouts, auch wenn das nicht old school ist. ;)

Craula Besh hat gesagt…

Ja das stimmt. Aber ehrlich gesagt habe ich selbst auch nicht so viel von D&D5 erwartet.