Dienstag, Februar 12, 2013

Wie ich Mitglied des Internationalen Ordens von Risus wurde...

Risus - The Anything RPG ist ein sechsseitiges regelleichtes Rollenspielsystem von S. John Ross für Spieler mit Witz, Humor und schlechter Laune. Die schlechte Laune ist keine Voraussetzung, aber sollte man sie haben, wir man sie mit großer Wahrscheinlichkeit während der Lektüre der Regeln, der Charakterschaffung und des Spiels los.

Für alle, die lieber auf Deutsch, Japanisch oder Esperanto lesen, gibt es eine entsprechende Übersetzung.

Der Risus Companion

Ich habe schon eine Menge Material für Rollenspiele gelesen. Der Risus Companion zählt zu den unterhaltsamsten Texten des Rollenspielbereichs.
Der vierundsechszigseitigen Risus Companion ergänzt und erläutert die sechs Seiten Regeln. Außerdem gibt es jede Menge Lesespaß, eine Anleitung zum Strichmännchenzeichnen und alles Wissenswerte über Klischees. Wer irgendwann ein Seminar oder Workshop zu Klischees besucht oder hält, kommt am Risus Companion nicht vorbei. Er kostet (als PDF, mit der Erlaubnis zuhause zu drucken) inkl. der Mitgliedschaft im Internationalen Orden von Risus $10 (Das sind zur Zeit des Schreibens etwa 7,70 Euro.)

Spielmechanik

Spieler bestimmen bei der Charakterschaffung mehrere Klischees für ihre Spielfigur. Zehn sechsseitige Würfel dürfen verteilt werden. Ein Klischee mit dem Wert (3) gilt als professionell. Sollte während des Spiels eine Würfelprobe fällig werden, weil die Spielfigur eine Handlung probiert, die unter ihr Klischee fällt, so würfelt der Spieler eine entsprechende Anzahl Würfel gegen einen vom Spielleiter bestimmten Schwierigkeitswert (z.B. 10). Die Würfel werden addiert und die Handlung gelingt sofern der Wert erreicht oder übertroffen wird.

Beispielsweise könnte man einen solchen Charakter entwerfen:
Red N. Axela
Rollenspielhausregelbastelblogger (2)
E-Gitarrist (4)
Pizzabäcker (1)
*irgendwasanderes (3)

Um einen lesenswerten Rollenspielhausregelartikel (Schwierigkeit 10) zu verfassen, würfelt Red mit zwei sechsseitigen Würfel. Schwierigkeit 10 ist selbst für Professionelle eine Herausforderung, daher sagen wir mal, Red wolle nur einen Rollenspielhausregelartikel verfassen und lassen das lesenswert weg. Dann sind wir bei Schwierigkeit 5, und er hat mit seinen zwei Würfeln auch 'ne Chance. Hauptsache was veröffentlicht, wa?

Man kann angeblich einen Charakter innerhalb von zwanzig Sekunden schaffen. Solange man in der Lage ist, mit dem ersten Blödsinn, der einem einfällt, loszuspielen, ist das möglich und sehr unterhaltsam. Der gemeine Rollenspieler wird sich mit den Entscheidungen wohl etwas schwerer tun.

Was freut mich an Risus?

Risus ist unterhaltsam, leicht und eignet sich für sämtlichen erdenklichen Unsinn. Das macht es zum Kandidaten für kommende Spielabende mit Nicht-Rollenspielern, denen es als lustiges soziales Würfelspiel vorgestellt werden kann.

Außerdem darf ich nun als Mitglied das I.O.R. Wappen auf meinem Blog zeigen. Ausjemalt ha'icks selba mit GIMP. Ich zeige es hier noch einmal extragroß, damit seine ganze Umwerfigkeit deutlich wird.

"Imprimatur Domi" lat. - Es werde zuhause gedruckt!
Bzw. die Erlaubnis zuhause zu drucken -
nachdem man den Risus Companion erworben hat. 

Zum Wappen

Ich sehe mittlerweile einen Spielleiter hinter einem grünen Spielleiterschirm an einem Tisch, auf dem drei Würfel liegen (4,6,5) und an dem drei weitere Spieler sitzen. Der Spielleiter hält einen Würfel (3) in der rechten Hand. Vielleicht jubelt er, vielleicht will er die Spieler erschrecken oder hat sie schon erschreckt und freut sich nun darüber, oder er bewirft die Spieler mit Würfeln während er sich hinter dem Spielleiterschirm versteckt. Egal, jedenfalls sah ich in dem Wappen, bevor ich mit der Ausmalerei begann, ein Risusmännchen der Sonne gleich hinter dem Horizont erscheinen, weswegen ich mich auch für diese Farben entschied.

Wie wurde ich denn nun Mitglied im Internationalen Orden von Risus?

Ich bestellte nach reichlicher Überlegung den Risus Companion. Dann war ich drin.*

* Von dem geheimen Initiationsritual will ich an dieser Stelle nicht sprechen.

Keine Kommentare: